Update 03/19

step by step

Viele für mich spannende Dinge passieren derzeit. Hier ein kurzer Einblick:

Im Februar schenkte mir die Mitglieder des Filmwerk Vorarlberg ihr Vertrauen und haben mich zu ihrem Obmann gewählt. In Vorstand setzen wir auf offene Kommunikation und Dialog. So wird demnächst auch unsere Klausur Klarheit bringen, was wir an Schwerpunkten für 2019 und 2020 setzen werden. Das Filmwerk will sich auch vermehrt für neue Mitglieder*innen öffnen. Die Filmwerk.statt ist eine gute Gelegenheit den Kontakt zu suchen, aber auch beim Stammtisch jeden ersten Montag im Monat kann man mit uns in Kontakt treten. Wir wollen auch offen für »Verwandte Gewerke« sein, also alles rund um Film&Musik. Es gibt auch Ideen rund um die Filmförderung und eine gute Gesprächsbasis mit den politischen Vertretern. Es bereitet mit große Freude die Anliegen der Kolleg*innen nach außen zu vertreten und mich für ihre Arbeit einzusetzen.

Bezüglich meines Liebkinds Dynamic Facilitation gibt es ebenfalls Neuigkeiten:

Ich habe eine regelmäßige Übungsgruppe ins Leben gerufen. Jeden letzten Donnerstag im Monat findet ab nun im Vielfeld in Lochau (A) ein offener Übungsabend für Interessierte, zukünftige und langediente »DFer« statt. Der erste Termin ist der 23.3.2019 um 19.30-22:00. Mehr dazu auf Meetup und in der Facebook Gruppe.

Und noch eine tolle Nachricht aus der Dynamic Facilitation Welt : Am 14.5. kommt Jim Rough nach München und hält ein Advanced Dynamic Facilitation Seminar.

Was gibt es noch? Ach ja: In Santa Cruz haben sich die Bürger dazu entschieden einen Wisdom Council Process – also die Anwendung des Bürgerrats in regelmäßigen Abständen – zu starten. Am 14.7. und 15.7. ist die nächste Runde. Mein Plan ist dort ein wenig Material für meinen Film über Dynamic Facilitation zu sammeln und so eine inklusive Story über diesen Prozess zu erzählen…

Darüberhinaus halten mich noch andere Projekte, auf Trab und das ist gut so. Das Gemeindekommunikationsprojekt zum Beispiel oder ein Creative Insight Council Prozess in einer Schule. Zudem habe ich eine Medienplattform für inklusive Stories in Planung und mein Drehbuch für »Im Land der leichten Möglichkeiten«.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.